Zugeordnete Einträge: News

IoT/M2M Treff – Wireless Logic berät Stadtwerke und Kommunen

Ausblick über Düsseldorf & Einblick in die Möglichkeiten der IoT-Welt für Kommunen und Stadtwerke Am 28.04.2016 fand der erste IoT/M2M Treff im 18. Stock der Vodafone Skylounge in Düsseldorf statt. Ca. 35 Teilnehmer von Stadtwerken und Kommunalen Unternehmen aus NRW haben sich über aktuelle und zukünftige Anwendungen im Bereich IoT/M2M informiert. Wireless Logic hat in

Weiter »

M2M-Treff für Kommunen und Energieversorger

Am 28. April in Düsseldorf – M2M-Treff für Kommunen und Energieversorger – Perspektiven und Herausforderungen der digitalen Transformation Bis 2020 werden voraussucherlich bis zu 50 Mrd. Geräte über das Internet verbunden sein. Was bedeudet das für Sie? Diskutieren zusammen mit Wireless Logic GmbH, Vodafone Deutschland GmbH, Sycada und CGI! EINLADUNG_M2M-Treff M2M-Event in Düsseldorf on April

Weiter »

Wo geht der IoT-Trend hin? Ein Gespräch mit IoT Now und Wireless Logic

There’s no doubt that debate about the IoT and its direction has risen from being a specialist subject to near the top of the boardroom agenda for many companies in just a few years. Amongst all the white noise, death-by-powerpoint presentations and sometimes desperate posturing by peripheral vendors to generate IoT-relevant marketing, it’s sometimes difficult

Weiter »

Sunday Times Artikel über Wireless Logic und die M2M Cloud

Philip Cole, Gründer von Wireless Logic, erklärt wie die Cloud sog. “united platforms” für IoT- und M2M-Anwendungen geprägt hat – wo über 80 Mobilfunknetze auf einer Plattform verwaltet werden können. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 3 des englischen Artikels der Sunday Times über Wireless Logic und die M2M Cloud.

Weiter »

Wo sieht Wireless Logic Chancen im M2M-Markt 2016?

Wireless Logic sieht Geschwindigkeit und Beweglichkeit als wichtigste Faktoren, um 2016 M2M/IoT-Chancen nutzen zu können. Mit 5,5 Millionen Endgeräten, die (laut Gartner Research) im nächsten Jahr täglich Daten austauschen, wird 2016 zu einem Übergangsjahr für den M2M/IoT-Sektor, denn laut Wireless Logic, dem führenden Anbieter von M2M-Managed-Services, wird aus dem Hype alltägliche Realität. Infolgedessen ergreifen kluge

Weiter »

Wireless Logic und O2 M2M Webinar am 12. November!

Nehmen Sie an einer exklusiven M2M Diskussion mit meinungsführenden Führungskräften der O2 und Wireless Logic teil: LIVE um 16 Uhr CET am Donnerstag, 12. November, 2015. Während des Webinars* erörtern Teilnehmer gemeinsam Chancen im IoT/M2M Markt. Gewinnen Sie wertvolle Erkenntnisse über die Konnektivitäts- und Plattformlösungen der O2 und Wireless Logic und erfahren Sie mehr über

Weiter »

Børsen zählt SimService zur dänischen Wachstumselite

SimService, Wireless Logic Group, verzeichnet auch weiterhin ein beeindruckendes Wachstum und wurde erneut vom dänischen Finanzmagazin Børsen in die Liste der wachstumsstärksten Unternehmen des Landes aufgenommen. Bereits zum dritten Mal in Folge wurde SimService die begehrte „Gazelle“ verliehen. Mit der Auszeichnung werden dänische Unternehmen ausgezeichnet, die ein besonders starkes Wachstum verzeichnen. Die Verleihung erfolgt jedes

Weiter »

Wireless Logic ISO 9001 zertifiziert – Zwei Millionen M2M SIM-Karten unter Vertrag

Grasbrunn b. München, 22. September 2015. Wireless Logic, Europas führender Anbieter von M2M-Connectivity-Services, hat inzwischen mehr als zwei Millionen aktiver M2M SIM-Karten unter Vertrag. Im Hinblick auf diesen Meilenstein führte Wireless Logic eine groß angelegte Neuausrichtung aller Dienste und Prozesse durch. Mit einer Kundenbasis von über 1.000 Lösungsanbietern in ganz Europa war der Ruf nach

Weiter »

CVC Capital Partners ist neuer Anteilseigner von Wireless Logic

Grasbrunn b. München, 10. Februar 2015. Wireless Logic hat mit CVC Capital Partners einen neuen Investor nach vier Jahren der Partnerschaft mit ECI Partners. Während ECI beteiligt war, konnte Wireless Logic international wachsen, Niederlassungen in Frankreich, Deutschland und Spanien eröffnen, die Zahl der Mitarbeiter mehr als verdoppeln und die Zahl der Abonnementen auf 1,5 Millionen

Weiter »